top of page

Der FC Domstadt Fritzlar stellt Weichen für die neue Saison.

M.Gülsen und M.Diehl kommen im Sommer als Spielertrainer zu den Domstädtern.

Bild: v.l. Sven Pfefferkorn, Marvin Diehl, Muhammed Gülsen, Jan Scharke
Bild: v.l. Sven Pfefferkorn, Marvin Diehl, Muhammed Gülsen, Jan Scharke

Frischer Wind an der Seitenlinie und auf dem Platz


Der FC Domstadt Fritzlar hat mit M.Gülsen (27) und M.Diehl (28) zwei neue Trai­ner für die kom­men­de Sai­son 2023/2024 als Nach­fol­ger von Jens Alter verpf­lich­tet. Beide kommen als Spielertrainer in die Domstadt. Wie der Ve­r­ein ver­lau­ten ließ, sei­en sich die Ver­ant­wort­li­chen schon nach den ers­ten Ge­sprächen ei­nig ge­we­sen. Trotz allem ist es dies die erste Chef-Trainerstation für Gülsen.


„Er hat sich jedoch in allen Gesprächen gemeinsam mit seinem zukünftiegen Co-Trainer M.Diehl sehr ambitioniert und ehrgeizig präsentiert, was sehr gut zu unserem Verein passt. Das Konzept war schlüssig und überzeugend.“


Der 27-jährige Muhammed Gülsen konnte in der seiner Laufbahn unter anderem bereits beim KSV Hessen Kassel als Co Trainer in der U23 erste Erfahrungen im Trainerbereich sammeln. Außerdem schnürrte er als Spieler die Fußballschuhe für den KSV Hessen Kassel II, BC Sport Kassel, Türkücü Kassel und den FV FeLoNi.


Marvin Diehl kommt als Co-Trainer.

Für den 28-jährigen Marvin Diehl ist der Co-Trainerposten beim FC Domstadt die erste Trainerstation. Diehl war für den KSV Hessen Kassel II, den KSV Baunatal, FC Homberg, SG Kirchberg Lohne, den SC Edermünde und die FSG Gudensberg am Ball. „Beide Spielertrainer werden ab Sommer eine enorme Verstärkung mit höherklassiger Erfahrung für unser Team darstellen. Ihnen ist es wichtig, eine junge und entwicklungsfähige Mannschaft fördern und auch fordern zu können. Im Hinblick auf die kommenden Jahre werden etliche Spieler für den FC Domstadt Fritzlar den Schritt in die Senioren wagen. Dank dieser wegweisenden Verpflichtung sind wir davon überzeugt, dass unsere jungen Spieler nicht nur sportlich, sondern auch menschlich profitieren können."


Kaderplanung für kommende Saison läuft bereits auf hochtouren

Mit der Verpflichtung von Gülsen und Diehl erhofft sich der FC Domstadt, starke Persönlichkeiten auf dem Platz zu haben, „welche die erfahrenen Spieler antreiben und die Jungen auf die nächste Stufe heben.“


Die Verantwortlichen sind sehr glücklich, über den gelungen Trainer-Coup. Somit ist die Trainerfrage beim FC Domstadt Fritzlar geklärt und die Verantwortlichen können sich nun komplett auf die Kaderplanung für die kommende Saison konzentrieren. (FA)


1.158 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page