top of page

FC Domstadt bezwingt Spangenberg

Spielbericht: FC Domstadt Fritzlar - TSV Spangenberg 3:0 (1:0)


Am Sonntag trafen in einem packenden Duell der FC Domstadt Fritzlar und der TSV Spangenberg aufeinander. Unter der Leitung des Trainerteams Gülsen und Diehl mussten die Domstädter auf ihren Stammtorhüter Yannick Albert verzichten. Doch Ersatzkeeper Jannis Faller bewies, dass er ein würdiger Vertreter ist.


Das Spiel begann mit hohem Tempo, und Schiedsrichter Sunkovsky hatte alle Hände voll zu tun. Er zückte insgesamt sechs gelbe Karten und verhängte eine Zeitstrafe, was die Intensität und den Kampfgeist beider Teams in diesem Spiel unterstrich.


Bereits in der 8. Minute brachte André Strippel den FC Domstadt mit einem Treffer in Führung. Doch der Jubel wurde getrübt, als Kapitän Dominik Platte in der 35. Minute verletzungsbedingt das Feld verlassen musste. Für ihn sprang Trainer M. Gülsen als Spieler ein und zeigte, dass er nicht nur am Spielfeldrand, sondern auch auf dem Rasen eine wichtige Rolle spielen kann.


Mit einer 1:0-Führung für die Domstädter ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit versprach nicht weniger tollen Fußball. Bei sommerlichen Temperaturen sahen die 120 Zuschauer ein spannendes Spiel zweier starker Mannschaften. Die Domstädter ließen jedoch nicht nach und Gülsen erhöhte in der 55. Minute auf 2:0, bevor El Haryri kurz vor Schluss mit dem 3:0 den Sack zumachte.


Doch das Spiel war noch nicht vorbei. In der 95. Minute entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter gegen die Domstädter. Faller, der Keeper der Domstädter, zeigte jedoch seine Klasse und parierte den Strafstoß, wodurch er den Kasten an diesem Spieltag sauber hielt.


Es spielten:

Jannis Faller, Marcel Hess, Dominik Platte, Mohammed Elsayed, Jannik Vent, Mouhamad Safiya, Zakaria El Haryry, Marvin Diehl, Francesco Celotto, Gökhan Topsakal, Andre Strippel


Tore:

1:0 Andre Strippel (8. Minute)

2:0 Muhammed Gülsen (55. Minute)

3:0 Zakaria El Haryry (85.)


Ein spannendes Spiel, das den Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben wird.


FC Domstadt II – TSV Spangenberg II 3:1 (0:0)

Ein ungewöhnlicher Start prägte das Duell zwischen dem FC Domstadt II und dem TSV Spangenberg II. Mit einer Verspätung von 20 Minuten wurde das Spiel angepfiffen, da der offizielle Schiedsrichter nicht rechtzeitig vor Ort war. Doch dank der Flexibilität und dem Gemeinschaftsgeist übernahm der Sportplatzsprecher Klaus Abel kurzerhand das Schiedsrichteramt und leitete das Spiel bis zur Ankunft des eigentlichen Schiedsrichters nach etwa 30 Minuten.


Trotz der hohen Temperaturen von rund 30 Grad zeigte die Mannschaft des FC Domstadt II unter Trainer Jens Groh beeindruckenden Fußball mit schnellen Spielzügen. Die erste Halbzeit war geprägt von guten Chancen beider Teams, doch der Ball wollte nicht ins Netz. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.


Die zweite Halbzeit war dann deutlich torreicher. Mykyta Motiev brachte die Domstädter in Führung, gefolgt von einem Treffer von Taner Karakoc. Moritz Bruchhäuser setzte mit dem 3:1 den Schlusspunkt des Spiels. Ein Arbeitssieg, der den Domstädtern weiterhin den Status "ungeschlagen" sichert.


Es spielten:

Kai Wagner, Alexander Prais, Anton Motiev, Moritz Bruchhäuser, Raphael Poos, Abdelouahab Allaoua, Lenny Cholibois, Taner Karakoc, Bahram Walizadeh, Mykyta Motiev, Timo Appel


Tore:

1:0 Mykyta Motiev

2:0 Taner Karakoc

3:1 Moritz Bruchhäuser (FE)


Vorschau:

Am kommenden Spieltag tritt der FC Domstadt II bei Chattengau/Metze an. Die Reserve spielt um 13 Uhr. Die 1. Mannschaft spielt um 15 Uhr in Niedenstein (Friedensstr.) Ein spannendes Wochenende steht bevor!

261 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page