top of page

Johannes Schmeer als erster Neuzugang des Sommers vorgestellt.



Der FC Domstadt Fritzlar kann den ersten Neuzugang für die Saison 2024/2025 vermelden:    

      

Im Sommer kommt Johannes Schmeer vom KSV Hessen Kassel II zu den Domstädtern und wird diese, unter anderem, im Trainer- und Torwarttrainerteam bereichern.

 

„Wir sind überglücklich, mit Hannes einen unglaublich erfahrenen Fußballer für unser Projekt gewinnen zu können“ beschreibt Jan Scharke (sportliche Leitung) den Transfer, „der durch die freundschaftliche Verbindung zu mir und unserem Verein in unseren Plänen schon länger eine zentrale Rolle gespielt hat und nun vollzogen werden konnte“.

 

Trainer Muhammed Gülsen fügt hinzu, dass die Verpflichtung von Johannes Schmeer den gesamten Verein weiterbringen werde, da „er mit seiner Erfahrung und seinem Standing die junge Mannschaft und deren Torhüter mitführen und weiterentwickeln wird.“

 

Johannes Schmeer, wohnhaft in Fritzlar, hat in seiner langen Laufbahn als Spieler fast 300 Spieler u.a für Schwalmstadt und den SSV Sand bestritten und sich zuletzt beim KSV Hessen Kassel fit gehalten. Im Trainerbereich war er in den letzten Jahren beim SSV Sand u.a. Co-Trainer von Tobias Oliev sowie Torwarttrainer.

 

„Ich bin sehr froh, ab Sommer den Weg des FC Domstadt Fritzlar begleiten und mit gestalten zu können. Die Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Trainerteam waren sehr positiv und ich finde es spannend, in diesem Projekt mitarbeiten zu können“ beschreibt Johannes Schmeer den zukünftigen Weg und fügt an, „dass mich gerade die Arbeit mit den eigens ausgebildeten Jugendspielern reizt“. In den kommenden Wochen sollen laut der sportlichen Leitung (Tobias Bremmer, Sven Pfefferkorn und Jan Scharke) weitere Neuverpflichtungen für die kommende Spielzeit vorgestellt werden.


484 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page