top of page

FC Domstadt - TSV Spangenberg 0:1


Trotz großer Überlegenheit drei Punkte liegen gelassen

Es war Wiedergutmachung angesagt, aber genau nach drei Spielminuten steht es schon wieder 0:1, nachdem wir den Ball unnötig in den eigenen Reihen verloren haben. Aber nicht wie letzte Woche, hat sich die Mannschaft gegenseitig angefeuert und man wollte den Rückstand so schnell wie möglich ausgleichen. Wir bekamen das Spiel immer mehr unter Kontrolle und erhöhten den Druck. Und in der 10. Spielminute war es Andre Strippel mit der großen Möglichkeit zum Ausgleich. Aber noch wurden die Angriffe zu überhastet vorgetragen und es wurde nicht nachgerückt. Dadurch konnten unsere Angriffe durch die Spangenberger immer wieder zu einfach unterbunden werden. In der 37. wieder eine große Chance von Marcel Hess mit einem Fernschuss knapp am Tor vorbei. Kurze Zeit später war es Riza Yildiz mit einem Kopfball mit der Möglichkeit zum Ausgleich. Sehr viel lief heute über die starke linke Seite mit Pascal und Jonas Bernert, aber vor dem Tor fehlte der letzte Punch.

So ging es mit 0:1 in die Pause.


Die zweite Halbzeit begann mit einem Wechsel und Christian Bruchhäuser kam für Nils Jungnitsch. Unser Coach hat die Mannschaft nochmal motiviert und etwas umgestellt, aber die erste Möglichkeit hatte der TSV mit einem Freistoß, den unser Torwart Yannik Albert stark parieren konnte.


Unser FC übernahm jetzt immer mehr die Initiative und erhöhte den Druck. Wir mussten auf die Konter das TSV aufpassen, aber unsere Defensive um Sandro Pignalosa, Nils Schnettler und Raphael Poos stand sehr stabil. In der 70. Minute dann die größte Möglichkeit durch Timo Appel, aber die Gäste konnten auf der Linie retten. Ein weiterer Wechsel sollte die Offensive noch weiter verstärken und Özgan Ceyhan kam für Riza. Fast im Minuten Takt hatten wir Tormöglichkeiten, aber der Ball wollte einfach nicht rein gehen oder wir waren weiter zu überhastet.


Als der Unparteiische das Spiel abpfiff war der Jubel bei den Gästen groß und unser FC Domstadt stand wieder mit leeren Händen da. Die Mannschaft zeigte aber ein ganz anderes Bild als letzte Woche in Schwarzenborn und darauf muss weiter aufgebaut werden!!


Nächstes Wochenende steht wieder ein 6 Punkte Spiel gegen die SG Antrefftal/Wasenberg an und mit einem Sieg könnte man sich etwas Luft zu den Abstiegsplätzen und einen versöhnlichen Abschluss zum Ende der Halbserie für Euch und die treuen Fans schaffen. Also Kopf hoch Jungs, das war heute ein guter Anfang und wenn ihr weiter als Mannschaft auftretet, werden auch wieder Punkte auf dem Konto landen.


Anstoß am 14.11.2021 ist um 15.00 Uhr in Willingshausen/Merzhausen und wir freuen uns auch im letzten Vorrundenspiel über die zahlreiche Unterstützung!



Unsere Reserve

FC Domstadt II - TSV Spangenberg II 0:2


Auch heute musste man die drei Punkte dem Gegner überlassen, aber spielerisch war ein positiver Trend zu erkennen. Wenn wir die Pause inklusive der Vorbereitung gut nutzen und die vielen Verletzten hoffentlich wieder zurückkehren, wird unser Trainer Max Vogt mit seiner Mannschaft sicherlich auch wieder die so dringend benötigten Siege einfahren.


(MB)



114 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page